Ein Tag im Zeichen des Fußballs (U16)

Härtetest in der Domstadt

 

Die U16 der JSG Dielfen/Weißtal hat das sonnige Ferienwochende genutzt und einen Tag – vollgepackt mit Fußball – im Rheinland verbracht. Zunächst stand ein Härtetest beim SC West Köln an, ehe es anschließend zum Bundesligaspiel zwischen Bayer 04 Leverkusen und Hannover 96 ging.
Um Punkt 12 Uhr wurde zuerst das Testspiel in der Domstadt angepfiffen, von Beginn an entwickelte sich ein temporeiches Spiel in Köln-Ehrenfeld. Die Jungs der U16 hatten dabei gleich zweimal die große Möglichkeit in Führung zu gehen, allerdings konnte man die Chancen nicht in einen Torerfolg ummünzen. In der Folge traf der Gegner dann doppelt und ging mit 2-0 in Führung. Kurz vor der Pause gelang den Jungs in grün dann allerdings der verdiente Anschlusstreffer zum 2-1, Felix Bohmeyer war nach schöner Vorlage von Jakob Schlemmer erfolgreich.

Trotz dem Rückstand hat man sich im ersten Durchgang sehr gut präsentiert. Die gute Leistung konnten die Jungs aus der U16 dann auch in die zweite Halbzeit mitnehmen, das 2-2 durch Elijah Sayn war die logische Folge. Nach einer direkten und flachen Spieleröffnung initiierten Philipp Hehmann und Dennis Becher den Treffer. Im Anschluss verpasste man es mit 3-2 in Führung zu gehen, und so kassierte man nach einer Nachlässigkeit im Defensivverbund das 3-2. Leider lies man sich danach etwas aus dem Konzept bringen. Der SC West Köln hat die Spielkontrolle übernommen und das Spiel mit 5-2 gewonnen.


Viele Tore in Leverkusen
Nach dem intensiven und guten Test ging es dann schnell zum duschen und zurück in die Autos. Nun galt es den Rhein zu überqueren und das nahe gelegene Leverkusen anzusteuern. Die Mannschaft um das Trainerteam von Christian Schröder und Andreas Schneider versammelte sich gegen 15:00 Uhr vor der Südtribüne der BayArena. Im Stadion ging es temporeich weiter. Das Spiel startete mit einem Videobeweis und einem verschossenen Elfmeter von Leverkusens Wendell. In der Folge ging Hannover nach einem tollen Freistoß in Führung. Leverkusen konnte das Spiel zwar ausgleichen, musste aber den erneuten Rückstand hinnehmen. In Überzahl kam die Werkself in der 93. Minute zumindest noch zum 2-2 Ausgleich.

Im neuen Modus in die A-Kreisliga
Für die U16 des Fusionsvereins stehen nun zwei weitere Freundschaftsspiele an, am kommenden Dienstag trifft man auf die JSG Lütringhausen/Oberveischede/Kleusheim und am Samstag geht es gegen die Jungs vom SV Lippstadt. Am 03.11. startet die U16 dann in die A-Kreisliga. Durch den neuen Modus mussten alle heimischen Vereine zunächst eine Qualifikationsrunde absolvieren, diese hat die JSG mit 12 Punkten aus 4 Spielen erfolgreich gemeistert. Insgesamt geht der Weg nun für 10 Teams in die Kreisliga A, und erster Gegner der U16 ist am 03.11.18 um 16:30 Uhr die JSG Feudingen-Laashphe-Niederlaasphe-Puderbach im heimischen SIEGENIA-AUBI Sportpark in Dielfen.